Frisch und Cross

van der Haar war an COVID-19 erkrankt

Am Rande des GP Vermarc erklärte Lars van der Haar, dass er im März im Wintersporturlaub mit Corona Virus infiziert hatte. Er sei inzwischen genesen, sei aber zwei Wochen richtig krank gewesen und habe sechs Wochen nicht trainieren können. Trotzdem beendete der Niederländer das Rennen im Hauptfeld auf Platz 77.

Erstes deutsches UCI CX Team in Sicht

 Premiere im deutschen Radsport. Mit dem Team Schamel wird künftig erstmals auch ein deutsches Team im Cyclo-Cross Sport vertreten sein. Unter der sportlichen Leitung des erfahrenen Radsport-Duos Stefan Herrmann und Grischa Janorschke wird das sechsköpfige Team künftig an Wettkämpfen in ganz Europa teilnehmen. Namensgeber und Hauptsponsor Schamel Meerrettich weitet damit sein Engagement Sportsponsoring weiter aus.

Group Hens verstärkt sich weiter

Der einstige Privatsponsor von Vincent Baestaens hatte sich bereits mit den Transfers von Lander Loockx, Tom Meeusen und Daan Soete zu einem ernst zu nehmenden Crossteam entwickelt. Jetzt investieren die Belgier mit Jetze van Campenhout auch in die Jugend.

EKZ CROSS TOUR : VORSICHTIG OPTIMISTISCH IN RICHTUNG SAISONSTART UND JUBILÄUMS-AUSGABE

Am 13. September 2020 sollte das grosse Radquer-Geburtstagsfest auf der Badener Baldegg steigen. Die EKZ CrossTour Baden, welche 2011 noch unter dem Namen Süpercross Premiere feierte, wird zehnjährig. Obwohl zum heutigen Zeitpunkt kaum vorausgesagt werden kann, wie sich die Corona-Situation im September präsentieren wird, zeigen sich die Organisatoren knapp zweieinhalb Monate vor dem Event vorsichtig optimistisch – dank treuer Partner und Sponsoren.

Peeters hängt Rad an den Nagel

Dass Pauwels Sauzen nach der Fusion des Vorjahres einen beträchtlichen Teil des Teams einstampfen würde war klar. Dass Yannick Peeters vermutlich auf der Streichliste stehen würde, konnte angenommen werden. Als 54. der aktuellen Weltrangliste war er lediglich die Nummer 8 seiner Mannschaft - und sogar nur der einundzwanzigbeste Belger.

Xalt entpuppt sich als Seifenblase, Karriereende für Hoeke

Im Dezember noch meldeten wir, dass Xalt neben dem neuen Frauenteam um Geerte Hoeke mit Lukas Malezsewski auch ein erstes männliches Talent kontraktiert hatte.

Karriereende für Nagengast

Eine anhaltende Rückenverletzung bedeutet für Fleur Nagengast das frühzeitige Karriereende. Die  Niederländerin bestritt wegen eben dieser Blessur den gesamten Winter keine Rennen.

Neues Supercrossteam...auf der Straße

Die Gebrüder Roodhooft stampfen mit verzögert sofortiger Wirkung ein Frauen-Straßenteam aus dem Boden. Das Projekt trägt den nicht sehr belgischen klingenden Namen "Ciclismo Mundial"und vereint die Superstars des Winters. 

Nacht van Woerden abgesagt

Covid-19 hat sein erstes Rennopfer im Crosszirkus gefordert. Das Organisationskomitee der Nacht van Woerden, neben Diegem das einzige Nachtrennen im europäischen Kalender, hat bekannt gemacht, dass das Rennen dieses Jahr nicht stattfinden wird.