Frisch und Cross

Telenet Superprestige Middelkerke 06.02.2021

13:30 Uhr:

Video und Fotogallerien der Woche 30.1.2021

Komplettes Rennen  Damen in Oostende

Mathieu van der Poel holt die 4

Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) hat in Oostende seinen vierten Weltmeistertitel gewonnen und somit auch den vierten Titel im vierten Rennen für die Niederlande gesichert. Er profitierte dabei von einem Platten von Wout van Aert (Jumbo - Visma), der Zweiter vor Toon Aerts (Baloise Trek Lions) wurde.

Van Empel sorgt für dritten Oranje-Titel

Fem van Empel (Pauwels Sauzen - Bingoal) hat am Sonntag Mittag das Regenbogentrikot bei den U23 Frauen gewonnen. In der letzten Runde setzte sie sich final aus einer vierköpfigen Spitzengruppe ab. Aniek van Alphen (Credishop - Fristads) sorgte für den erneuten Doppelsieg.

Treppe im WM-Kurs entschärft

Die glatte Treppe im Innenraum der Trabrennbahn sorgte gestern für mehrere Stürze. Vor den beiden Sonntagsrennen wurde sie nun entschärft.

Oostende erwacht in klirrender Kälte

Im Interview überzeugte Sascha Weber am Samstag mit detaillierter, meteorologischer Vorbereitung aufs Eliterennen des heutigen Sonntags. Seine Vorhersagen scheinen sich nun zu bewahrheiten.

Männer WM: Favoritencheck

MvdP oder WvA? Wer wird sich den vierten Titel sichern? Einzig um diese Frage scheint sich das letzte Rennen der WM in Oostende zu drehen. Und es scheint tatsächlich ausgeschlossen, dass sich ein dritter Fahrer in den Titelkampf einmischen kann, auch wenn sich der dritte dreifache Weltmeister im Bunde - Zdenek Stybar (Deceuninck - Quick Step) - immerhin eine einprozentige Chance auf den Titel ausrechnete.

Interview Sascha Weber vor der Wm

Das Interview führte unser Mitarbeiter Kevin Kempf in Oostende

U23 Frauen WM: Favoritencheck

Am Sonntag werden die U23 Frauen als Erste auf die Rennstrecke geschickt. Um 13:30 Uhr fällt der Startschuss. Nach zwei Mal Gold für Oranje muss der Widerstand in dieser Kategorie vor allem aus Ungarn kommen. Aber wie in jedem Rennen stellen die Niederländer auch hier den höchstgehandelten Starter.

Regenbogen für Brand, Podium für Oranje

Mit dem erwartete Sweep haben die Niederländerinnen das Damenrennen in Oostende dominiert. Lucinda Brand (Baloise Telenet Lions) gewann ihren ersten Titel. Annemarie Worst (777) musste nach einem Sturz im Finale die Segel streichen und wurde Zweite vor ihrer Landsfrau Denise Betsema (Pauwels Sauzen - Bingoal).